Thermografie
"Nur ein gesundes Tier ist ein glückliches Tier."
Was ist die Thermografie?
Die Thermografie ist einfach gesagt ein berührungsloses Verfahren zur Wärmemessung. Das Tier benötigt keine Sedierung oder Narkose wie beim Röntgen oder ähnlichen Diagnoseverfahren. Der Körper strahlt Temperaturen ab. Diese abgestrahlten Temperaturen werden durch eine Thermografie-Kamera aufgezeichnet, gemessen und es entsteht ein "buntes" Bild.
Die Bilder werden am Computer von mir ausgewertet und bewertet. Hier werden jegliche Temperaturunterschiede analysiert.
Man kennt die Thermografie meist nur im Zusammenhang mit der Wärmeabstrahlung von Gebäuden, von Schaltanlagen usw. In den USA und Großbritanien ist die Thermografie für Tiere ein bereits anerkanntes Diagnoseverfahren. Dieses kommt nun immer mehr und mehr auch nach Deutschland. Gerade weil es sich um ein berührungsloses Diagnoseverfahren handelt.
In der Humanmedizin wird die Thermografie bereits für z.B. die Diagnose von Brustkrebs erfolgreich eingesetzt.
Wie läuft nun so eine thermografische Untersuchung ab?
  • Die thermografische Untersuchung findet bei Ihnen im Stall bzw. bei Ihnen Zuhause statt. Somit wird das Tier keinem Stress ausgesetzt (z.B. beim Transport)
  • Durchführung erfolgt komplett ohne Medikamente
  • ich notiere mir Informationen die ich von dem Besitzer erhalten und bereits auffällige Narben oder sonstige Verletzungen. Somit werden Fehlinterpretationen vermieden
  • Jeder einzelne Körperbereich wird in einem festgelegten Ablauf thermografisch erfasst.
  • Eine komplette thermografische Untersuchung beim Pferd beinhaltet 40-50 Aufnahmen
  • Teilaufnahmen sind nach einer vorherigen kompletten thermografischen Untersuchung mögich (z.B. als Verlaufskontrolle bei vorherigen Verletzungen)
  • Die Bilder werden nun von mir mit einem speziellen Computerprogramm ausgewertet, bewerten und dokumentiert.
  • Sie erhalten die Bilder sowie einen ausführlichen Bericht per Email oder auf Wunsch auch als CD per Post.
Checkliste für die thermografische Untersuchung
Um eine erfolgreiche thermografische Untersuchung durchführen zu können und auch exakte Auswertungen zu erhalten, sind einige Vorkehrungen zu treffen.
Der Untersuchungsort
  • in einem geschlossenen Raum (Zimmer, Reithalle, Stallgasse)
  • keine direkte Sonneneinstrahlung
  • keine Zugluft, Regen, Nebel
  • trockener Boden
  • keine Wandfliesen
  • keine große Deckenlampen
  • ruhiger und reizarmer Ort
Voraussetzungen
  • Pferd muss trocken, frei von Schmutz und Schweiß sein. Bis spätestens 1Stunde vor Beginn der thermografischen Untersuchung sollte nicht mehr geputzt werden
  • keine Fette oder Sprays vorher verwenden
  • Mindestens 3-4 Stunden vor der Untersuchung keine körperliche Belastung (kein Reiten, longieren, Bodenarbeit usw. auch das Spielen auf der Koppel sollte vermieden werden)
  • Decken und Bandagen mind. 2 Stunden vorher ablegen
  • 24 Stunden vorher keine Salben o.ä. anwenden
  • keiner direkten Sonneneinstrahlung aussetzen
  • keine Sedierung oder Medikamente, da diese die Zirkulaton verändern und somit werden die Ergebnisse verfälscht.
Einsatzgebiete der Thermografie
  • Lahmheiten (unklare Beschwerden an Beinen, Hufen, Pfoten, Sehnen, Gelenken, Muskeln, Schonhaltungen, Traktfehler, Schwellungen)
  • Regenerationskontrolle
  • Vorsorgliche Untersuchung  "Check-Up"
  • Nachweis entzündlicher Prozesse
  • Wirbelsäulen- und Rückendiagnosen
  • Nervenschädigung
  • Muskuläre Probelme
  • Hauterkrankungen
  • Zahnschwierigkeiten
  • Muskelverspannungen, -verletzungen
  • Sehnen- und Bandapparat
  • Bewergungsstörungen
Allgemeiner Check-Up
Durch die Früherkennung der Ursachen können spezielle Behandlungen erfolgen. Somit bringt die Thermografie den Vorteil, dass die Gesundheit beibehalten bleibt.
Zeigt die Thermografie bereits Veränderungen, kann die Ursache schon Wochen vorher bestehen. Man kann diese auch bereits sehen, bevor sichtbare Symptome zu erkennen sind.
Die Pferde in dem Profisport werden regelmäßig mit der Thermografie untersucht um mögliche Unstimmigkeiten bereits frühzeitig zu erkennen und diese entsprechend zu behandeln.

Kontakt

 

Tierphysiotherapie &

Tierheilpraktikerin

Sina-Isabell Schmid

 

Nelkenweg 22

89584 Ehingen (Donau)

 

tierphysio-schmid@web.de

mobil: 01520/6405221

FIND​ US