Blutegeltherapie

 

Bereits vor über 3.000 Jahren wurde die medizinische Wirkung von Blutegeln entdeckt und seither werden die kleinen Helfer gerne in der Medizin eingesetzt. Für viele Menschen sind sie kleine schneckenartig aussehende Lebewesen, welche eher eine gruslige Angelegenheit darstellen, aber in der Medizin einen unumstrittenen Nutzen haben.

 

Die Blutegel besitzen über 40 verschiedene Wirkstoffe in ihrem Speichel und können bei zahlreichen Beschwerden eingesetzt werden, egal ob akut oder chronisch. Beispiele hierfür wären Spat, Arthrose, Hufrehe, Ödeme, Arthritis etc.

Die Wirkungsweise ist enorm und auch das Einsatzgebiet der Blutegel ist sehr individuell. 

Eine super Methode um Tiere effektiv zu unterstützen, egal ob bei akuten oder chronischen bzw. degenerativen Erkrankungen. 

Behandlungskosten sind variabel, je nach Anzahl der Blutegel.

20160715_185643.jpg