Akupunktur
 
 
Die Akupunktur ist ein Jahrtausende altes Therapievierfahren der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).
 
Diese Jahrtausend alte Heilmethode hilft bei akuten und chronischen Krankheiten ebenso wie beim Gesundbleiben. Durch die Akupunktur können Schmerzen gelindert, gestörte Organfunktionen wieder flott gemachet werden und die natürliche Körperschiefe in ein gesundes Gleichgewicht bringen.
 
In einem gesunden Organismus sind die körpereigenen Energien (Yin und Yang) in einem Gleichgewicht, die Lebensenergie (Qi) kann ungehindert durch die Leitbahnen (Meridiane) fließen.
 
Yin und Yang sind unterschiedlich und gegensätzlich - und doch sind sie untrennbar miteinander verbunden. Erst wenn Yin und Yang in absoluter Harmonie stehen kann Qi entstehen und ungehindert fließen.
 
Durch pathogene Faktoren kann das Gleichgewicht von Yin und Yang gestört bzw. geschwächt werden. Dieses Ungleichgewicht wird in der westlichen Medizin als Krankheit bezeichnet.
 
Ziel einer Akupunkturbehandlung ist es, dass Gleichgewicht von Yin und Yang zu erhalten bzw. wiederherzustellen, so dass das Qi und Xue (Blut, Lymphe, Gelenkflüssigkeit) ungehindert fließen kann. Durch das Stechen mit Akupunkturnadeln oder das Stimulieren der Akupunkturpunkte mit Akupunkturnadeln, Laser oder Moxibustion werden die Blockaden in den jeweiligen Meridianen gelöst und der Energiefluss des Organmismus harmonisiert.
 
Die Auswahl der Akupunkturpunkte ist indivudiell und nach einer ausführlichen Befunderhebung und Diagnosestellung der auf Grundlagen der TCM erfolgt.
 
Vor jeder Behandlung wird ein Untersuchungsgang durchgeführt. Das bedeutet, dass die Punkteauswahl während des Behandlungszeitraumes variieren kann - auch wenn die "westliche" Diagnose unverändert bleibt.
 
Ich gehe bei einer Behandlung nach folgendem Grundsatz vor "so viel wie nötig, so wenig wie möglich".
 
Die Akupunkturnadeln bleiben ca. 20 Minuten im Körper des Patienten.
Die Behandlung ist schmerzfrei und wird somit sehr gut von den Tieren angenommen.
 
Mögliche Anwendungsbereiche der Akupunktur:
 
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
      z.B. Arthritis, Arthrose, Lahmheiten, Rückenschmerzen, Taktunreinheiten,
      Muskelatrophien
 
  • Atemwegserkrankungen
      z.B. akut, chronisch, allergisch
 
  • Stoffwechselerkrankungen
      z.B. akut, chronisch, Störungen im Magen- und Darmbereich
 
 
  • Hauterkrankungen
     z.B. Wundheilungsstörungen, Ekzeme, postoperative Narbenbehandlung
 
  • Augenerkrankungen
 
  • Störungen des zentralen Nervensystems
 
  • Verhaltensstörungen
 
  • Harnwegserkrankungen
 
  • Hormonelle Störungen
      z.B. ovarielle Fehlfunktionen, Sterilität
 
  • Schmerztherapie bei degenerativen Prozessen
 
  • Leistungsabfall bei Sportpferden und Sport- / Diensthunden
 
Die TCM sollte nie als Konkurrenz angesehen werden, sondern als ergänzende Therapieform.

 

Kontakt

 

Tierphysiotherapie &

Tierheilpraktikerin

Sina-Isabell Schmid

 

Nelkenweg 22

89584 Ehingen (Donau)

 

tierphysio-schmid@web.de

mobil: 01520/6405221

FIND​ US